Als Höhepunkt erfolgte am Sonntag, 11. September 2016 im Rahmen der Männerwallfahrt die Konsekration des neuen Volksaltars und des Ambos. Zu dieser Pontifikalmesse kam der Regenburger Bischof Rudolf Voderholzer höchstpersönlich auf den Heiligen Berg der Oberpfalz.

Nach Abschluss der umfangreichen Innenrenovierung fand die Weihe des neuen Volksaltars der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung auf dem Fahrenberg statt.

Bild (fvo)

Der Bischof setzte den Behälter mit Reliquien des Heiligen Wolfgang, der Heiligen Anna Schäffer und der Heiligen Aurelia unterhalb des Altartisches in den neuen Volksaltar. Steinmetz Alfred Neumann aus Bad Wörishofen, der den Altar hergestellt hatte, verschloss vor Ort das Reliquiengrab.

Bild (fvo)

Der geistliche Würdenträger besprengte den Altar mit Weihwasser, salbte die gesamte Oberfläche des neuen Volksaltar sehr ausgiebig mit Chrisam und endzündete an der Osterkerze die vier Kerzen mit Weihrauch an den Altarecken.

Bild (fvo)