Die Spielberger Kapelle ist dem Heiligen Wendelin geweiht

 Das Patrozinium wird jährlich am 20. Oktober gefeiert.

 

Der Legende nach soll der Hl. Wendelin im 6. Jahrhundert im Bistum Trier missionierend tätig gewesen sein. Das Grab Wendelins befindet sich in der Wendalinusbasilika St. Wendel, in der nach ihm benannten Stadt.

     

 

Geschichte der Spielberger Kapelle

1928: Gründung eines Kapellenbauvereins, bestehend aus 13 Mitgliedern.

1933: Neubau der Kapelle

11.11.1934: Einweihung der Kapelle

Die Vorläuferkapelle aus dem 18. Jahrhundert wurde beim Neubau 1933 abgebrochen.