Waldthurn(fvo) Sie gehen in die vierte, fünfte und sechste Schulklasse und wurden nun offiziell in die Gemeinschaft der Ministranten der Pfarrei St. Sebastian aufgenommen. Die jüngste Ministrantin Paulina Stahl kommt aus Frankenrieth und geht derzeit in die 4. Klasse. Nadja Müller geht in die 5. Klasse und die älteste heißt Jennifer Müller – beide sind Schwestern und kommen aus Waldthurn.

Pfarrer Marek Baron zog mit den „neuen Ministranten-Mädchen“ unter den Orgelklängen von Dr. Marietta Kellner in die Pfarrkirche St. Sebastian ein. Gerade zum Anfang des neuen Kirchenjahres und der Adventszeit beginne eine sehr konkrete und fruchtbare Zeit. Dies gelte auch für die drei neuen Ministrantinnen. Baron wünschte den „Neuen“ viel Freude. „Lasst euch vom Glauben weiter begeistern – ihr steht treu zur Kirche“.

 

„Wer mir dienen will, folge mir nach“ so der Leitgedanke auf der Ministrantenplakette, die bundesweit von Tausenden von Ministranten getragen wird. Als Zeichen der Zugehörigkeit legte der Geistliche den drei Mädchen die Ministrantenplakette um und nahm sie in die nun 53-köpfige Schar der Waldthurner Ministranten auf.

Bild(fvo) Die Neu-Minis der Pfarrei St. Sebastian Waldthurn:

Vorne von links: Paulina Stahl, Nadja Müller und Jennifer Müller.