Pfarrer Marek Baron sagte herzlichen Dank für den treuen und eifrigen Dienst in der Kirche und für ihr freiwilliges Engagement, überreichte an die ausscheidenden Altardiener Urkunden der Diözese und ein kleines Geschenk.

Speziell den Eltern sagte er ein Vergelts Gott für die Unterstützung ihrer Buben und Mädchen. Nicht vergessen wollte er auch die Mesnerinnen und Mesner, die wichtige Kontaktpersonen zu den jungen Christen am Altar sind.

Anja Arnold vom Lennesriether Haselranken absolvierte insgesamt 12 Jahre und der Waldthurner Michael Winter 10 Jahre den treuen Dienst in der Kirche.

Jeweils auf 9 Jahre brachten es Katharina Bäumler, Verena Schuch (beide aus Waldthurn) und Christoph Ertl (Woppenrieth). Julian Bauer (8 Jahre), Christina Vitzthum (7 Jahre) und Jonas Sollfrank (2 Jahre) gingen ebenfalls in den „Messdienerruhestand“.

Bei der Abschiedsfeier erzählten die acht „Ehemaligen“ im Rahmen des Abends Geschichten aus insgesamt „66 Jahren Ministrantenjahren“ . Das Grillmeisterehepaar Monika und Georg Kleber versorgten die vielen Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill.

 
 

Bild (fvo) Beim Grillfest verabschiedete Pfarrer Marek Baron die neuen „Mini – Ruheständler mit einer „Ruhestandsurkunde“ vom Altardienst.

Mesnerin Maria Glatter, PGR-Sprecherin Birgit Bergmann, Anja Arnold, Christina Vitzthum, Katharina Bäumler, Michael Winter, Verena Schuch, Julian Bauer und Pfarrer Marek Baron.

Nicht im Bild: Christoph Ertl und Jonas Sollfrank.