Bild (franz voelkl) Die neuen Ministranten: vordere Reihe von links: Marlene Greiner, Lisa Stahl, Marie-Christin Wallmeyer, Antonia Weiß, Jakob Lukas und Jonas Götz.

Sechs neue Minis, Zwei Buben und vier Mädchen

Waldthurn(franz voelkl) „So, nun habt ihr es geschafft“, meinte Pfarrer Norbert Götz nach dem Gottesdienst zu den sechs erleichterten neuen Ministranten. Hochkonzentriert und mächtig stolz zogen sie am letzten Tag des Kirchenjahres, dem Christkönigsonntag mit dem Geistlichen und Diakon Janusz Szubartowicz unter den Orgelklängen von Hans Feiler aus Oberbernrieth in die Pfarrkirche ein. Mit dabei, einige ältere Geschwister der „Neuen“, die bereits „alte Hasen“ sind. „Das ganze Leben besteht aus Gelegenheiten Jesus Christus zu begegnen“, meinte Götz. Sechs junge Christen treffen Gott, indem sie Jesus Christus dienen. Marlene Greiner aus Waldthurn, Jonas Götz aus Lennesrieth, Antonia Weiß, die in Spielberg wohnt, die Ottenrietherin Marie-Christin Wallmeyer und die beiden Albersriether Jakob Lukas und Lisa Stahl wurden in den Kreis der Altardiener der Pfarrgemeinde St. Sebastian aufgenommen. Götz überreichte an die Mädchen und Buben, nachdem diese ihre Bereitschaft kundgetan hatten, Freunde Jesu zu werden und dies im Alltag zu zeigen, jedem Einzelnen die Ministrantenplakette samt Ausweis.

Anschließend ging es mit den Familien zum Ministrantenfrühstück ins Pfarrhei